Vita

Martina Rellin

Autorin und Journalistin, 1962 geborenes Arbeiterkind aus Hamburg-Wandsbek, lebt mit Familie bei Berlin

Von 1994 bis 2001 Chefredakteurin der traditionsreichen Zeitschrift Das Magazin. Seit 2001 schreibt Martina Rellin Bücher, die nicht selten Diskussionen anstießen. Das Buch „Ich habe einen Liebhaber. Frauen erzählen ..." war 2001 Titel-Thema des Sterns – sie musste sich Fragen gefallen lassen wie: „Retten Liebhaber denn Ehen˙” 2003 folgte, ebenfalls als Stern-Titel, ihr Buch „Wir sind die neuen Liebhaber. Männer erzählen“ (beliebte Frage: „Können Männer denn überhaupt von sich erzählen?”) . Das Buch „Klar bin ich eine Ost-Frau“ (Rowohlt Berlin, März 2004) erreichte auf der Bestsellerliste des Spiegels Platz elf, da wollten viele wissen: „Kann eine West-Frau denn überhaupt so ein Buch schreiben? ” (Antwort: „Natürlich – eine Frau kann ja auch ein Buch mit Geschichten von Männern schreiben, es geht um Zuhören und Aufschreiben, nicht ums Selbst-Ausdenken.” — Wurde dann auch durch das Buch „Göttergatten” belegt). Parallel zu den Taschenbuchausgaben der Liebhaber-Bücher bei Piper erschien „Ich habe einen Liebhaber. Die Gebrauchsanweisung“ – bis heute eine humorvolle Schrift ohne erhobenen Zeigefinger, geeignet zum Nachdenken besonders für Menschen, die das noch gern tun (Frauen). 2006 folgte das Buch „Bin ich eine gute Mutter, Frauen erzählen“. Im März 2008 erschien „Die Wahrheit über meine Ehe. Frauen erzählen“ (Brigitte-Buch im Diana Verlag, Randomhouse), und als Pendant dazu das Männerbuch „Göttergatten. Was Männer wirklich über ihre Frauen denken” (ebenfalls Brgitte-Buch im Diana Verlag). Seit Jahren beliebt und von vielen fröhlichen Schreiberlingen besucht: Martina Rellins Schreibwerkstatt. Das sind ein- bis mehrtägige Kurse, in denen die Autorin allen Freundinnen und Freunden des Schreibens (oder solchen Menschen, die  sich mit dem Schreiben anfreunden wollen) das Handwerk des Schreibens vermittelt – und die Freude daran.

Erste Schreib-Anläufe mit Erzählungen unternahm Martina Rellin schon als Schülerin, in der Pubertät siegte vorerst die Vernunft über die Liebe zum Buch, statt Schriftstellerin lautete der Berufswunsch fortan: Journalistin. Nach Abitur und kurzem Ausflug an die Universität Hamburg siegte die Praxis über die Theorie: Journalisten-Ausbildung von 1983-85 an der Hamburger Journalistenschule unter dem wachsamen Auge des Sprachpapstes Wolf Schneider. Nach Stationen bei der Deutschen Presse-Agentur und dem Berliner Tagesspiegel Arbeit als freie Journalistin und Texterin. Die Presse über Martina Rellins Erzähl-Bücher: „Das liest sich wie seinerzeit Maxie Wanders Guten Morgen, du Schöne.“

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Ostfrau_Cover

Das erste Buch im
Rellin Verlag
– ab jetzt
in neuem Gewand
hier signiert bestellen …

Zeit-online: Interview
zu den Göttergatten

TV: Göttergatten-Lesung
in Hannover,
rtl
berichtete


 

 

theater-senftenberg-logo 150

Uraufführung
Neue Bühne Senftenberg
„Klar bin ich eine Ost-Frau!“
Die F.A.Z. im Artikel zu Stück und Theater:
„(…) eine bemerkenswerte Ost-Besonderheit (…)

 

rellin_ost_frau

Der Bestseller als Hörbuch:
Martina Rellin liest